30 Juni 2004

30 Jahre Livos – Landwirte werden auch Rohstoffwirte

Anfang der siebziger Jahre begannen Naturwissenschaftler und Techniker mit der Entwicklung von Farben und Lacken, von Klebemitteln, Pflege- und Reinigungsmitteln auf natürlicher, das heißt pflanzlicher Rohstoffbasis. Das Ergebnis dieser Pionierarbeit ist die Pflanzenchemie, deren weltweit erster industrieller Hersteller die Firma Livos im niedersächsischen Wieren bei Uelzen ist.

Die Livos-Lacke und Livos-Farben werden für Möbel und Wohnungen, für Kleidung und Kosmetik, für Holzspielzeug und Arzneimittel, im Bau und bei der Automobilproduktion eingesetzt. Jetzt wurde das 30-jährige Jubiläum mit Kunden und Freunden aus der ganzen Welt und mit etwa 60 hochmotivierten Mitarbeitern gefeiert.

Livos produziert nach diesen Leitsätzen:

  • Nachhaltiges Wirtschaften


  • Geschlossene Stoffkreisläufe

  • Hohe technische Qualität bei ökologisch einwandfreien Produkten

  • Kundenfokussiertes Handeln

  • Umwelterholung
  • Bewusstsein und Eigenständigkeit der Verbraucher
  • Bei seiner Festansprache sagte Franz Alt: “Von wem, wenn nicht von Betrieben wie Livos soll die gesamte Wirtschaft lernen, was nachhaltiges Wirtschaften ist? Livos beweist, dass die Ökologie im 21. Jahrhunderts die intelligentere Ökonomie ist. Livos hat auch bewiesen, dass alles was das Erdöl kann, auch die Pflanze kann! Da Pflanzen gespeicherte Sonnenenergie sind, wird unsere Zukunft eine solare Zukunft oder wir haben keine.” Franz Alt erinnerte bei seinem Glückwunsch an die Livos- Mitarbeiter an das Wort von Albert Schweitzer: “Neues zu schaffen ist mehr wert als nur zu protestieren.”

    Von der Arbeit bei Livos gehe Segen auf alles Leben aus. Das schaffe Lust auf Zukunft, betonte der Fernsehjournalist. Livos stehe richtungsweisend für eine neue Zukunft der Chemie. Bei Musik und Kabarett, mit Vorträgen und Podiumsdiskussionen und mit einer Ausstellung von über 50 mittelständischen, ökologisch wirtschaftenden Firmen wurde bei Livos vier Tage lang gefeiert.

    (Vgl. Meldung vom 2004-05-14.)

    Source: www.sonnenseite.com vom 2004-06-26.

    Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email