8 September 1999

30 Erst- und Weiterverarbeiter für Flachs und Hanf in Deutschland

Eine aktuelle Erhebung des nova-Instituts zeigt, dass in den letzten Jahren geschlossene Wertschöpfungsketten für technische Hanf- und Flachsfasern realisiert werden konnten. Insgesamt 30 Unternehmen sind bereits in der Erstverarbeitung (Faseraufschluss) und Weiterverarbeitung (Vlies- und Filzleger, Formpressteile-Hersteller) tätig. Wichtigste Produktlinien sind Formpressteile für die Automobilindustrie und Dämmstoffe.

Eine Übersicht über alle Unternehmen (Firma, Stellung in der Wertschöpfungskette, Standort) der deutschen Faserwirtschaft findet sich im kostenpflichtigen Teil unter Statistiken und Grafiken.

Anmerkung: Sollten in der Übersicht Unternehmen fehlen, bitten wir um eine Nachricht per E-Mail.

Autor und Endredaktion: Michael Karus (nova)

Source:

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email