24 April 2006

1. Aufruf: Biokraftstoff – Großdemo

10. Mai 2006, 13.00 Uhr am Brandenburger Tor

Aufruf der Verbände:
Eurosolar, Bundesverband Biogener & Regenerativer Kraft- und Treibstoffe (BBK), Landesverband des Berliner und Brandenburger Verkehrsgewerbes (LBBV), Bundesverband Pflanzenöle, Fördergesellschaft Erneuerbare Energien (FEE), Bundesverband Erneuerbare Energien (BEE), Mobil ohne Fossil, Maschinenring Schleswig-Holstein, Landesbauernverband Brandenburg, Landesbauernverband Schleswig-Holstein, Hessische Erzeugergemeinschaft nachwachsende Rohstoffe und zahlreiche sich noch anschließende Verbände und Vereinigungen

Groß – Protestveranstaltung:

Beginn der Demonstration: 13.00 Uhr
Ort: Brandenburger Tor (West)
Politische Reden: 13.00 – 15.00 Uhr
Ende der Demonstration 17.00 Uhr

Forderungen:

  • “Reinbiokraftstoffe – langfristige Mobilität – Wirtschaftsentwicklung über 100.000 Arbeitsplätze in Produktion und Transportgewerbe”

  • “Energiesteuergesetzesentwurf gefährdet Biokraftstoffe”
  • “Reinbiokraftstoffe B100, Pflanzenöl, E85, Biomethan und Biosynthesekraftstoffe über 2009 hinaus sichern”
  • “Rein- & Mischkraftstoffe sichern gemeinsam bezahlbare Mobilität in Deutschland”
  • “Rein- Biokraftstoffe sichern den Wettbewerb”
  • “Bundesratsbeschluss als Grundlage für Energiesteuergesetz”
  • “Besteuerung von Reinkraftstoffen auch über 2009 hinaus auf fairer Basis einer berechneten Überkompensation”
  • “Ohne Reinbiokraftstoffe keine Zukunft für Deutschlands Speditions- und Transportgewerbe”
  • “Keine Zukunft für Rapsbauern ohne Reinkraftstoffe wie Biodiesel & Pflanzenöl in Deutschland”
  • “60 Mio. € Steuereinnahmen, aber 60.000 zerstörte Arbeitsplätze”
  • “Über 100.000 direkt & indirekt bedrohte Arbeitsplätze”
  • “Durch Biokraftstoffe: Verringerung der Importabhängigkeit von Erdöl & Erdgas”
  • “Biokraftstoffe – Zukunft und Technologieexport”
  • “Sicherung der ländlichen Arbeitsplätze & der Mobilität”
  • “Gegen Kaputtsteuern – für bezahlbares Fahren”

Politische Redner:

- Dr. Hermann Scheer, MdB, Träger des alternativen Nobelpreises, SPD Bundesvorstand
- Josef Göppel, MdB, Umweltpolitischer Sprecher der CSU
- Norbert Schindler, MdB, CDU, Vizepräsident des Deutschen Bauernverbandes
- Dr. Dietmar Woidke, SPD, Minister für ländliche Entwicklung, Umwelt & Verbraucherschutz des Landes Brandenburg

Die Moderation der Beiträge wird durch Franz Alt übernommen.

Redner Verbände/ Wirtschaft:

- Peter Schrum, Präsident des Bundesverbandes Biogene & Regenerative Kraft- und Treibstoffe (BBK)
- Brigitte Meisel, Präsidentin des Landesverbandes des Berliner und Brandenburger Verkehrsgewerbes (LBBV)
- Detlef Lange, Thüringer Methylester Werke (TME)
- Dieter Voegelin, Vorstand Bundesverband Pflanzenöle
- Redner BEE, Bundesverband Erneuerbare Energien
- Redner Maschinenringe Deutschland

Demonstrationsaufruf an:

  • Alle Transportunternehmen, die Biodiesel & Pflanzenöl verwenden, und ihre Mitarbeiter und Kunden,

  • Alle Biokraftstoffproduzenten, d.h. Hersteller von Biodiesel, Pflanzenölen, Bioethanol, Biomethan & Synthesekraftstoffen und ihre Mitarbeiter und Kunden,
  • Alle Biokraftstoffhandelsunternehmen, Mitarbeiter & Kunden,
  • Alle Brennereien, die zukünftig für den E85 Markt produzieren wollen, Mitarbeiter und zukünftige Kunden,
  • Alle Biokraftstofftechnologieentwickler und -hersteller, Mitarbeiter und ihre Kunden,
  • Alle Umrüster für Pflanzenöl, Biodiesel, Bioethanol, ihre Mitarbeiter und Kunden,
  • Alle Biodiesel/ – Pflanzenöltankstellenbesitzer,
  • Alle Landwirte, die langfristig stabile Rapspreise durch B100 & Pflanzenöl sichern wollen,
  • Alle Maschinenringe Deutschlands, die ihre Dienstleistungen im Bereich B100, Pflanzenöl, Biogas & E85 erhalten wollen,
  • Alle an der Biokraftstoffentwicklung interessierten Politiker & Privatpersonen.

    Aufgerufen sind auch alle noch nicht direkt genannten Bundes- & Landesverbände und Vereinigungen, die direkt oder indirekt mit der Biokraftstoffwirtschaft verbunden sind.

Zur Organisation:

Vom Brandenburger Tor (West) bis zur Siegessäule wird, wie vororganisiert, die Schutzpolizei den Versammlungsplatz voraussichtlich ab dem 09. Mai, 18.00 Uhr absperren. Ab diesem Zeitpunkt ist der Aufmarsch der LKWs aus dem Transportgewerbe der Biodiesel- und Pflanzenölwirtschaft sowie der Maschinenringe vorgesehen. Gleiches gilt für die Traktoren, die über den Brandenburger Landesbauernverband organisiert werden.
Ab dem 09. Mai um 18.00 Uhr werden größere Proteststände und erste Biokraftstoff – Baumaschinen und PKW`s aufgebaut. Ab 7.00 Uhr am 10. Mai können weitere PKW`s und Infostände aufgebaut werden.

Lageplan Demo zum Download

Wunsch der politischen Redner:

Ausdrücklicher Wunsch der politischen Redner ist, dass die zahlreichen Wirtschaftsunternehmen aus ganz Deutschland, Proteststände ihrer Produkte und Dienstleistungen präsentieren und mit eigenem Logo auftreten. Die aus dem Reichstag eingeladenen Abgeordneten aus allen Bundesländern sollen sich dadurch angesprochen fühlen und sich auch fachlich über den hohen Leistungsstand der Branche informieren.
Um die Verbundenheit und die Bedeutung der Biokraftstoffproduzenten mit ihren Kunden zu demonstrieren, sollen alle sich präsentierenden Wirtschaftsunternehmen diese zahlreich einladen. Hierdurch soll deutlich werden, wie stark schon heute die regionale Wertschöpfung, auch für alle Gewerbetreibenden, ist.

Zur Unterstützung benötigen wir:

Organisations-Stabsmitglieder, die in den einzelnen Bundesländern die vor Ort Organisation des Transportes von Biokraftstofffahrzeugen, der Mitarbeiter des Gewerbes und von Landwirten und Privatpersonen vornehmen und mit unserem Organisationsstab in Berlin eng zusammenarbeiten.
Wir erwarten mehrere hundert LKW`s und Fahrzeuge und mehrere tausend Demonstranten.

Wir möchten Sie hiermit auch herzlich darum bitten, diesen und zukünftige Demo – Aufrufe über Ihre eigenen Verteiler weiterzusenden, um so eine größtmögliche Bekanntmachung und Unterstützung dieser wichtigen Demonstration zu fördern. Herzlichen Dank.

Auch möchten wir alle unsere Unterstützer auffordern, den zuständigen Bundestagsabgeordneten ihres Wahlkreises umgehend persönlich zu kontaktieren und somit noch rechtzeitig über die Demonstration zu informieren.

Faxantwort Demo zum Download

Organisationsverantwortung:
Stichwort: Demo
BBK – Geschäftstelle Berlin/ Erkner
Zum Wasserwerk 12
D – 15537 Erkner
Tel: +49 (0) 3362 – 8859 – 100
Email: info@biokraftstoffe.org

Peter Schrum
03362 – 8859 – 121
0170 – 330 72 66

Martin Tauschke
03362 – 8859 – 121
0175 – 291 00 40

Felix Kaup
03362 – 8859 – 149
0177 – 404 37 61

Download Hintergrundpapier Bundesratsbeschluss

Source: Bundesverband Biogener & Regenerativer Kraft- und Treibstoffe (BBK) vom 2006-04-21.

Share on Twitter+1Share on FacebookShare on XingShare on LinkedInShare via email